BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Sinnfreies Spiel macht Platz kaputt

31. 07. 2022

Testspiel am Sonnabend, 30. Juli 2022, 15:00 Uhr
LSV Friedersdorf - Eintracht Niesky 0:11 (0:7)

 

 

 

Die Sinnhaftigkeit, zum gegenwärtigen Zeitpunkt ohne den Großteil der wichtigsten Leistungsträger ausgerechnet gegen den starken Landesliga-Absteiger Eintracht Niesky ein Vorbereitungsspiel zur neuen Saison auszutragen, schien letztlich fraglich. Alle eingesetzten LSV-Akteure gaben ihr Bestes, kamen aber trotzdem mit einem zweistelligen Ergebnis unter die Räder.
Der erneut stark spielende Friedersdorfer Torwart Manfred Künne mußte schon in der vierten Minute einen Freistoß von Luca Pluta parieren, konnte jedoch wenig später beim Schuß von Anton Harbaum nach Anschluß an einen Eckball das Führungstor der Eintracht nicht verhindern (05.). Jonathan Schneider hatte in der achten Minute die nächste Torchance, schoß aber aus Nahdistanz über die Querlatte (07.). Das 0:2 ließ trotzdem nicht lange auf sich warten, Adrian Eckhardt war der Torschütze (08.). Sascha Görnitz kam zur nächsten Möglichkeit, schoß aber links am Kasten vorbei (18.). Als die Friedersdorfer Abwehr den Ball in der 22. Minute nicht unter Kontrolle bekam, war Schneider zur Stelle und brachte das Leder aus Nahdistanz zum 0:3 im Kasten unter. Seinen Distanzschuß in der 35. Minute parierte der Friedersdorfer Schlußmann per Fußabwehr. Nach einem von Pluta zum 0:4 verwandelten Handstrafstoß (36.) fielen weitere Treffer im Minutentakt. Zunächst besorgte Niklas Kleschatzky das 0:5 (38.), danach war erneut Schneider erfolgreich (39.). Weitere Treffer der Gäste noch vor Ende der ersten Halbzeit verhinderte Torwart Künne vorerst gegen Florian Zieschang und Schneider (42.), doch zur Pause ging es mit einem 0:7, erzielt von Kleschatzky in der 43. Minute.
Das muntere Toreschießen nahm seinen weiteren Lauf in der 50. Minute durch den zugewechselten Philipp Hänsch, nochmals Harbaum erhöhte auf 0:9 (63.). Ein zweistelliges Ergebnis verhinderte der Torwart der Friedersdorfer zunächst gegen Pluta (70.) und lenkte einen Schuß des eingewechselten Leon Jejkal zur Ecke (75.), doch dann war Fritz Geduhn nach Eckball von Harbaum zum 0:10 zur Stelle. Eintracht-Kapitän Pluta setzte in der 83. Minute schließlich den Schlußpunkt unter die einseitige Partie. (cr)


Torfolge: 0:1 Anton Harbaum (05.), 0:2 Adrian Eckhardt (08.), 0:3 Jonathan Schneider (22.), 0:4 Luca Pluta (36./HE), 0:5 Niklas Kleschatzky (38.), 0:6 Jonathan Schneider (39.), 0:7 Niklas Kleschatzky (43.), 0:8 Philipp Hänsch (50.), 0:9 Anton Harbaum (63.), 0:10 Fritz Geduhn (76.), 0:11 Luca Pluta (83.)

 

Zuschauer: 30

 

Bild zur Meldung: Sinnfreies Spiel macht Platz kaputt

Fotoserien


Testspiel Männer endet mit zweistelliger Schlappe (31. 07. 2022)

Veranstaltungen