BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Heimsieg gegen die Sachsen: 2. Männer drehen den Pausenstand und gewinnen 3:1

21. 05. 2022

Kreisklasse Männer

Sa. 21. Mai 2022, 14:00 Uhr in Friedersdorf

SpG Gersdorf/ Friedersdorf - SpG Schönau/ Bernstadt/ Ostritz 3:1 (0:1)

 

 

 

 

In der Kreisklasse empfangen die Jungs der Spielgemeinschaft Gersdorf/ Friedersdorf die Jungs vom Hutberg aus Schönau. Bei angenehmen frühsommerlichen Temperaturen fanden sich auf der Schlesischen Wuhlheide fast 60 Zuschauer ein. Mit Anpfiff an waren die Gäste aus der schönen Au absolut tonangebend. Der SVS war willig und in den ersten 30 Minuten die spielerisch sowie kämpferisch bessere Mannschaft.

Hier mussten die Heimischen echt bangen, nicht vom eigenen Grün gefegt zu werden. Die starken Schönauer gingen dann auch verdient mit 0:1 in Führung. Blondschopf Tietz traf. Danach hätten die Sachsen das 0:2 machen können. BZW haben sie es auch erzielt. Der Freistoß landete exakt im Friedersdorfer Knick. Doch in der 5-Mann-Mauer der Hausherren wuselte ein SVS-Spieler herum und griff damit unsportlich in die Verteidigung der Hausherren ein. So zumindest die Aussagen der Offiziellen.

Die Heimischen wechselten dann und agierten jetzt augenscheinlich ein wenig stabiler. Besonders Neumann zerrte jetzt an den Ketten. Beim 0:1 Pausenstand für den SVS blieb es aber.

Nach dem Seitenwechsel verlief die Partie anders: Die Schwarz-Roten wurden immer stärker. Warum die läuferisch, kämpferisch und auch technisch besseren Gäste dermaßen nachließen, bleibt wohl ein psychologisches "Geheimnis". Aus neutraler Spielbeobachtung echt schade. Per Eiegntor kamen die Niederschlesier zum 1:1 und fortan ging es sehr schnell: Knothe und dann Neuzugang Wochnik knipsten gegen unheimlich "hypnotisierte" Schönauer. Das war nicht verdient.

Leider verletzte sich dann noch D. Scholz (GW Gersdorf) und konnte das Spiel nicht mehr fortsetzen. An dieser Stelle gute Besserung.

 

Das Drumherum war trotzdem angenehm. Danke an die Platzvorbereitung!

Viele Grüße an dieser Stelle an alle Eigenschen Jungs. Besonders  an Jonas Fritz. (DM)

 

 

Zuschauer: ca 55

 

Bild zur Meldung: Heimsieg gegen die Sachsen: 2. Männer drehen den Pausenstand und gewinnen 3:1

Fotoserien


Heimsieg gegen die Sachsen: 2. Männer drehen den Pausenstand und gewinnen 3:1 (21. 05. 2022)

Veranstaltungen