BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Auch in Niesky war nichts zu holen

02. 10. 2021

05. Spieltag der Kreisoberliga Oberlausitz

Sonnabend 02. Oktober 2021

Eintracht Niesky 2. - LSV Friedersdorf 4:1 (4:0)

 

Auch die dritte Auswärtsaufgabe konnten die Jungs von der "Schlesischen Wuhlheide" nicht bewältigen. Erneut gab es vier Gegentreffer.

Und erneut schienen sich die Jungs der Aufgabe etwas zu leicht zu stellen. Bei der Reserve der Eintracht stand heute Steffen Eisold zwischen den Pfosten. Der Junge ist weit über 50. Hut ab Steffen!

Die LSV-er agierten sehr leichtsinnig und hatten besonders in der Abwehr bannig Probleme. Wenn mal ein Spielaufbau zustande kam, war meist am Strafraum der Niesky-er Ende.

Die Eintrachtler machten es anders: Scheinbar sehr bissig und mit Respekt gingen sie in die Zweikämpfe. Und die meisten davon gewannen sie. Folgerichtig auch das 1:0 für die Hausherren. Geißler netzte.

Dem 2:0 ging eine klare Abseitsposition der Heimischen voraus. Da war der junge Linienrichter noch an der Mittellinie und konnte den Angriff nur aus der Ferne verfolgen. Bei den Toren drei und vier für den FVE war wohl jeweils die LSV-Verteidigung zu unpräsent bzw nicht bissig genug.

Nach der Pause schalteten die cleveren Nieskyer wohl einen Gang zurück. Unser LSV mühte sich. Der eventuell beste Gästespieler Jonas Stein markierte per Fallrückzieher den Ehrentreffer. Beim 4:1 für die Eintrachtreserve blieb es. Heute fehlte beim LSV der Biss. Beim FVE passte beinah alles. Glückwunsch an die Eintracht.

 

Torfolge:

1:0 Rick Geisler (18.)

2:0 Erik Winkler (28.)

3:0 Marcel Wenzel (40.)

4:0 Richard Dominik (43.)

4:1 Jonas Stein (62.)

 

Niesky 2.: Steffen Eisold - Richard Dominik, Rick Geisler (ab 62. Bruno Preuß), Florian Qach, Eric Birkhahn (ab 18. Clemens Wolfram), Marcel Wenzel (ab 70. Willy Grohme), Erik Winkler, Jacob Hoffmann (ab 75. Philipp Hänsch), Tobias Wittek, Marcel Winter, Tobias Gauernack

LSV: Manfred Künne - Jonas Stein, Franz Schlage (ab 79. Christian Schubert), Nick Möbus, Fabian Neumann, Martin Iffländer (ab 79. Christian Knothe), Andreas Schröder, Jerome Scholz (ab 82. Domenic Gundlach), Max Schlage (ab 46. Nico Mohnhaupt), Oliver Grabsch, Dominik Schubert

Zuschauer: 60

Schirikollektiv:

Max Nerger (VfB Zittau)               

Daniel Kroschwald (ESV Lok Zittau)

Simon Hambach (SV Lautitz)

 

Bild zur Meldung: Auch in Niesky war nichts zu holen

Fotoserien


KOL Eintracht Niesky 2. - LSV Friedersdorf 4:1 (02. 10. 2021)

Veranstaltungen