BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

LSV unterliegt beim "Nachbar" Kemnitz mit 2:4

18. 09. 2021

Kreisoberliga Oberlausitz

3. Spieltag 2021/2022

Sonnabend, 18.09.2021; 15:00 Uhr

 

FSV Kemnitz - LSV Friedersdorf 4:2 (3:1)

 

Die Niederschlesier begannen sehr stark. Die Spielhälfte der Heimischen wurde in den ersten 15 Minuten regelrecht belagert. Der schnelle Krause, Spielgestalter Kießling und Möbus hatten Möglichkeiten für die Gästeführung.

Die Lilanen kamen dann zunehmend mit ihren extrem schnellen Spielern in LSV-Tornähe und ein verünglückter "Befreiungsschlag" von Schulte-Hubbert klatschte an den Fuß von Tempel und von da ins Tor. Das war sehr unglücklich.

Unsere Schwarz-Roten zeigten sich ein wenig geschockt und bekamen gleich das 2:0 aus einer unübersichtlichen Situation im Fünfmeterraum.

Nun rappelten sich die LSV-er und wollten sich nicht so leicht geschlagen geben. Besonders Möbus peitschte seine Jungs auf dem Feld nach vorn. Neben dem Feld waren es die Trainer und Wechselspieler, welche immer wieder gut motivierten. Das ist echt eine Einheit. Auch die Friedersdorfer Zuschauer (ca 25) spendeten bei vielen gelungenen Aktionen Beifall. Der Anschluss kam promt: Tim Hoffmann wuselte das Runde ins Eckige. Spielstand: 2:1

Kurz vor der Halbzeit konterte der FSV, spielte über rechts einen langen Ball. Der Linienrichter war nicht so schnell und erkannte die Abseitsposition nicht. Die folgende Ecke köpfte Süselbeck praktisch mit dem Pausenpfiff ins LSV-Tor. Wieder sehr unglücklich für die Jonaself.

 

Nach dem Wechsel wollten die Gäste zumindest den Anschluss. Der FSV stand aber sehr gut. Ihr auffälligster Spieler am heutigen Sonnabend war wohl Richard Renger. Der war ja überall und krönte seine gute Leistung mit dem 4:1. Damit war der Sack zu, der Dropps gelutscht, der Fisch geputzt und alle Messen gelesen.

Die Friedersdorfer gaben sich nicht auf und zur Belohnung gab es noch das 2. Tor durch den schnellen Jonas Stein.

 

Zuschauer: ca 100 (warum nur 53 im Spielbericht stehen, weiß keiner außer Reiner, doch der ist leider gerade nicht verfügbar)

 

 

Bild zur Meldung: LSV unterliegt beim "Nachbar" Kemnitz mit 2:4

Fotoserien


Kreisoberliga Männer (Oberlausitz): FSV Kemnitz - LSV Friedersdorf (19. 09. 2021)

Veranstaltungen