BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

D2-Junioren am Sonnabend gegen Holtendorf 2.

13. 09. 2020

D2-Junioren

Sonnabend  12.09.2020, 10:00 Uhr

LSV Friedersdorf 2. – Holtendorfer SV 2.  1:2

 

 

 

Am Samstag bestritt die D2 ihr erstes Heimspiel in der Saison. Zu Gast waren die Sportsfreunde aus Holtendorf. Bei nochmal sommerlichen Temperaturen stand dann dem Fußball doch gar nichts mehr im Wege, deswegen pfiff Christoph Lober die Partie auch an.

Aber bevor die ersten Minuten des Spiels beschrieben werden, muss ich anfangs noch dazu sagen, die Jungs und Mädels befürchteten in der Kabine ein ähnlich eindeutiges Ergebnis wie gegen Ostritz. Also das Selbstbewusstsein war mal wieder im Keller. Aber dass die Sorgen überhaupt nicht berechtigt waren, sah man schon in den ersten 5 Spielminuten. Wenn man noch die Bilder von der letzten Partie im Kopf hat, dann stand eigentlich eine neue Mannschaft mit denselben Spieler auf dem Platz. Die Betonung liegt vor allem auf dem Subjekt „Mannschaft“. Die Verschiebung in der Kette, die Grundorganisation und die gegenseitigen Absprachen waren unserer Meinung nach grandios. Dementsprechend war es eine sehr angenehme und gutaussehende erste Halbzeit.

Auch in der zweiten Hälfte lief der Ball gut. Wir mussten zwar das erste Gegentor hinnehmen, aber das hat nur noch mehr Ehrgeiz geweckt weiter zu machen. Deshalb hat es auch nicht mehr lang zum Ausgleich gedauert. Doch durch ein kleines Missgeschick haben wir für den Holtendorfer SV das 1:2 geschossen. Das ist ärgerlich, aber überhaupt kein Problem, das kann schließlich jeden passieren.

Uns Trainern ist es egal, ob wir die Punkte quasi fast verschenkt haben 😉, es fühlt sich trotzdem wie ein Sieg an. Warum? Die Mannschaft hat innerhalb einer Woche die Ordnung auf dem Platz gefunden, sie ist noch lange nicht perfekt, aber sie ist da. Davon kann man von dem ersten Spiel überhaupt nicht reden. Wir haben dennoch viele Baustellen, aber wenn die Jungs und Mädels so fleißig weiter trainieren und der Spaß beim Fußball bleibt, dann kriegen wir auch das hin. Für die Kleinen hätten wir es uns den Ausgleich sehr gewünscht, er wäre verdient gewesen.

Lenny Büchner

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: D2-Junioren am Sonnabend gegen Holtendorf 2.

Fotoserien zu der Meldung


Bilder vom Spiel der D-Junioren: LSV 2. - HSV 2. 1:2 (13. 09. 2020)

 

Veranstaltungen