BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

1. Spt. D2-Junioren: Ostritzer BC - LSV Friedersdorf 2. 8:0

05. 09. 2020

Sa. 05.09.2020

09:00 Uhr Ostritz

D-Junioren  FVO

Ostritzer BC - LSV Friedersdorf 2.  8:0


Für unsere zweite Mannschaft der Friedersdorfer D – Jugend ging es das erste Mal für dieses Jahr wieder auf den Platz, um ein Pflichtspiel zu bestreiten. Und es war nicht nur die erste richtige Partie seit langem, sondern auch gleichzeitig der Startschuss für einen neuen Lebensabschnitt - das „große“ Kleinfeld in der D – Jugend.
Wir waren beim Ostritzer BC eingeladen. Aus der Vergangenheit wussten wir schon, dass dort die Jungs und Mädels einen ziemlich temporeichen und gepflegten Fußball spielen. Sie machten leider unseren Erwartungen alle Ehre und ließen uns ganz schön ranklotzen. Die Ostritzer pressten ziemlich stark und ließen viel den Ball rollen. Das hatte logischerweise zur Konsequenz, dass wir viel laufen und uns ständig neu ordnen mussten. Genau das war aber unsere große Schwäche, die Ordnung. In der Defensive, wie auch Offensive sah es vor allem in der Anfangsphase chaotisch aus. Wir haben uns jedoch zwischenzeitlich wieder gut gefasst und sind nicht nur dem Ball hinterhergelaufen, sondern haben auch ordentlich Druck in der gegnerischen Hälfte aufgebaut. Viele Torchancen wurden jedoch nicht verwertet, weil das kleine Quäntchen taktisches Verständnis gefehlt hat, was aber definitiv schonmal da war. Es muss halt wieder aus der Schublade rausgeholt werden 😉. Damit ist vor allem das 2 vs. 1 gemeint. Aber das werden wir alles fleißig wieder im Training üben, die Saison ist ja gerade mal erst gestartet. Da kann ja nicht alles schon funktionieren, oder? Verständnis für die chaotischen Minuten sollten wir aber haben, denn im Gegensatz zu den anderen Jugenden, die wir schon durchlaufen sind, gibt es diesmal einen sehr entscheidenden Unterschied, wir spielen mit zwei Spielern mehr auf dem Platz. Dabei entstehen zwar an sich keine neuen Positionen, aber unsere alte Spielweise funktioniert so auch nicht mehr ganz. Die Außenverteidiger dürfen nicht mehr so offensiv agieren, wie es in der F - und E – Jugend gefordert war und die Stürmer müssen verstärkter das Zentrum besetzen, wenn es über die Außen geht. Aber das sind alles Geschichten, die sich mit der Zeit einspielen müssen und da brauchen wir einfach bisschen Geduld. Das kann in der Regel am Anfang nicht sofort funktionieren. Auch die paar Meter, die das Feld größer geworden ist, machen uns das Leben auch nicht gerade einfacher. Es war zwar eine relativ deutliche Niederlage, aber es kann den Spielern keiner nachsagen, sie hätten nicht alles gegeben. Ganz ehrlich, sie haben gekämpft, wie die Sau ihre Frischlinge verteidigen würde, und da können wir doch stolz auf die Kleinen sein. Es ist jetzt unsere Aufgabe als Trainer, in das neue Spiel Struktur reinzubekommen und die Jungs und Mädels dabei zu unterstützen.

 

Im Großen und Ganzen war es ein gelungener Start in die neue Saison.

Lenny Büchner

 

Veranstaltungen