BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Kein guter Start ins neue Jahr für LSV-E-Junioren

12. 01. 2020

Sonntag, 12. Januar 2020

14:00 Uhr

Emil-von-Schenkendorffhalle, Görlitz

E-Junioren HKM, Futsal; Vorrunde St. 3

 

In der neuen Sporthalle neben der Jägerkaserne fanden bislang recht viele Nachwuchsturniere statt. Benannt ist sie nach dem vorbildlichen Sportvater der Stadt Görlitz Emil von Schenkendorff. Wie in der heutigen Bauepoche üblich, ist die Halle ein äußerlich unschöner Zweckbau. Innen bietet sie aber reichlich Platz und die Zuschauer haben eine gute Sicht auf das Spielfeld.

 

Der Bericht des E-Jun-Trainer:

 

Holpriger Start ins neue Jahr

 

Für die E-Jugend startete das neue Jahr mit der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft. 

Das erste Spiel gegen Blau – Weiß Deutsch Ossig haben wir leider verloren. Wir hatten wenig den Ball, kaum Chancen nach vorn und auch keine Grundordnung. Also der perfekte Start für ein Turnier. Gut, auch Motoren müssen erstmal warmlaufen. Das sah dann schon im zweiten Spiel gegen den Ostritzer BC wesentlich besser aus, zumindest was die Ordnung betraf. Trotzdem war nur ein Punkt drin. Genauso auch in der dritten Partie gegen Arnsdorf, die übrigens den zweiten Platz gemacht haben. Rauschwalde war der erste Gegner, bei dem mehr als nur ein Punkt drin war. Das haben wir 1:0 gewonnen, da hatte vieles gestimmt auch der Weg nach vorn wurde verstärkt gesucht und zahlreiche Torchancen erspielt. Im letzten Spiel gegen Holtendorf wurden wir schwindelig mit 7 Gegentoren vom Platz geschossen. Ich denke grausamer kann ein Turnierabschluss nicht sein, auch wenn es eine Kreisoberligamannschaft war.

Wir haben das Jahr 2019 super und erfolgreich abgeschlossen, das konnten wir heute nur sehr bedingt fortsetzen. Was ärgerlich ist, aber kein Grund den Kopf hängen zu lassen oder alles schwarz zu malen. Wir sind eine junge und auch bisschen verrückte Mannschaft (Spieler und Trainer), deswegen wird es auch nie langweilig und das bringt doch Spaß in die Bude. Gewinnen ja, aber nicht um jeden Preis. Bis auf den letzten Gegner, lag es ausschließ an uns. Der Ehrgeiz und der Wille jeden Zweikampf zu gewinnen waren da, aber das reicht leider nicht immer aus. In der Defensive standen wir ziemlich gut, haben dort bis auf das letzte Spiel nur wenig zugelassen. Wir hatten aber riesige Probleme überhaupt Chancen zu erspielen und das betrifft jeden Spieler, egal ob Verteidiger, Tormann oder Stürmer. Daran müssen wir arbeiten uns den Gegner auseinander zu ziehen, um Freiräume zu schaffen. Das Spielfeld war eigentlich groß genug dafür. Schwamm drüber, der ein oder andere Spieler wischt sich seine Tränen noch weg, die helfen einen nämlich nicht besser zu werden, und dann gucken wir wieder nach vorn zum nächsten Training. Dort werden die Spiele entschieden.

Lenny Büchner

 

 

Fotoserien zu der Meldung


HKM Futsal E-Junioren Emil-von-Schenkendorff-Halle Görlitz (12. 01. 2020)

 

Veranstaltungen