BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Herbe Heimniederlage am 1. Heimspieltag

25. 08. 2019

 

 

LSV nach 2 Spielen mit 10 Gegentoren

 


2. Spieltag; Kreisoberliga Oberlausitz
25. August 2019, 14:00 Uhr
"SW" Friedersdorf

LSV Friedersdorf - VfB Zittau 1:6 (1:3) 

Bericht von Ch. Rissler:
Beide Mannschaften hatten ihre Spiele am Auftaktspieltag vor einer Woche gewinnen können, in diesem Duell gegeneinander bestätigten die Gäste unter ihrem neuen Trainer Ladislav Sorm jedoch deutlich ihren Anspruch auf den Meistertitel. Der LSV startete zunächst gut in die Partie und hatte durch den schnellen Linksaußen Jakub Ozimkowski den ersten Torschuß zu verzeichnen (01.), der Ball ging jedoch über die Querlatte. Die Zittauer ließen sich davon aber nicht beeindrucken und nach einem schnellen Angriff über die linke Seite schoß Moritz Keller zur Zittauer Führung ein (06.). Mit etwas Glück hätten die Gastgeber nur drei Minuten später wieder ausgleichen können, aber nach Flanke von Aaron Hauffe rettete der Zittauer Torwart Stephan Jakab beim Kopfball von Dominik Schubert zur Ecke. Doch die flinken Gäste kombinierten sich nun zunehmend zwingender bis vors Friedersdorfer Tor, waren meist die entschiedenden Sekunden eher am Ball. Ein Distanzversuch von Robert Vollrath ging noch deutlich über den LSV-Kasten (11.), einen Schuß von Maximilian Tille lenkte LSV-Torwart Patrick Maywald noch zur Ecke (20.) und ein abgefälschter Schuß von Vollrath ging knapp am langen Eck vorbei (25.). Drei Minuten später setzte Philipp Bergmann nach Zuspiel von Keller seinen Kopfball über das Gebälk (29.). Die Zittauer Angreifer schienen gedanklich schneller, oft standen die Verteidiger der Gastgeber viel zu weit vom Gegenspieler entfernt. So auch nach einer reichlichen halben Stunde, als der völlig freistehende Keller in aller Ruhe zu seinem zweiten Treffer maßnehmen konnte (31.). Damit nicht genug, denn nach schönem Doppelpaß mit Holger Handschick hatte der LSV-Keeper beim Schuß von Oliver Richter keine Chance (35.). Vor der Pause drehte der LSV noch einmal auf und VfB-Keeper Jakab mußte einen platzierten Freistoß von Fabian Neumann parieren (40.). Ein Paß von Schubert auf Ozimkowski schloß sich an, der sich danach mit dem 1:3 durchsetzen konnte (42.). Die letzte Chance in der ersten Halbzeit gab es bei einem indirekten Freistoß wegen zu langem Ballhaltens des Zittauer Keepers, Jan Strauß setzte den Nachschuß jedoch am linken Torpfosten vorbei (43.). 
Die Gastgeber kamen mit neuer Hoffnung auf den Rasen zurück. Ozimkowski legte mit der Brust auf den eingewechselten Morris Krause ab, doch Jakab im Tor der Gäste parierte dessen Schuß (50.). Da waren die Angriffe der Zittauer schon zwingender. Ein Freistoß durch Tille von der linken Seite landete noch am rechten Torpfosten, aber nach dem folgenden Foul im Strafraum verwandelte Tille den Strafstoß sicher zum 1:4, was die endgültige Entscheidung in diesem Spiel bedeutete (52.). Auf der Gegenseite sorgte der aufgerückte Malte Rink für Torgefahr, aber auch von seinem scharfen Dropkick-Schuß ließ sich der Zittauer Schlußmann nicht überraschen (55.). In der 58. Minute erhöhte Tille nach einem Fehlabspiel von Oliver Grabsch zu Iffländer auf 1:5. Den Endstand besorgte Stephan Jungmichel, der nach einem Zuspiel aus dem Rückraum alle Zeit hatte, sich die Ecke auszusuchen (84.). (cr) 

Torfolge:
0:1 Moritz Keller (06.)
0:2 Moritz Keller (31.)
0:3 Oliver Richter (35.)
1:3 Jakub Ozimkowski (42.)
1:4 Maximilian Tille (52./FE)
1:5 Maximilian Tille (58.)
1:6 Stephan Jungmichel (84.) 


LSV:

Patrick Maywald - Jakub Ozimkowski (ab 61. Nico Mohnhaupt), Richard Weinhold, Malte Rink, Martin Iffländer (ab 73. Nick Riedel), Jan Strauß, Fabian Neumann, Oliver Grabsch, Aaron Hauffe, Lukas Bunzel (ab 46. Morris Krause), Dominik Schubert
Gelbe Karte: Keine 

VfB: 
Stephan Jakab - David Thömmes, Adrian Szajerka, Robert Vollrath, Moritz Nitsche,Maximilian Tille (ab 77. Nino Scharfen), Enrico Neumann (ab 04. Stephan Jungmichel), Moritz Keller, Philipp Bergmann (ab 56. Tom Schlegel), Oliver Richter, Holger Handschick 
Gelbe Karte: Keine 

Zuschauer: 93 

Bilder HIER

Schirikollektiv:
Dr. Mario Thieme, 02625 Bautzen (SV Neueibau) 
Julius Paul, 02739 Kottmar (SV Neueibau) 
Florian Theurich, 02899 Schönau-Berzdorf (SV Schönau-Berzdorf) 

 

Veranstaltungen