BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

E-Junioren gewinnen beim TSV Kunnersdorf

12. 10. 2019

E-Jugend

 

Bärenstarkes Spiel

 

 

 

5. Spieltag Rohrnetz-Beil-Kreisliga Staffel 2

E-Junioren, 12.10.2019; 10:00 Uhr

SpG TSV Kunnersdorf - LSV Friedersdorf 2:7 (1:5)

 

Beim LSV Friedersdorf spielt man auch in den Herbstferien Fußball, so wie unsere E – Jugend heute in Kunnersdorf.

 

Das Spiel startete aus unserer Sicht ziemlich kontrolliert und deswegen dauerte es auch nicht lang bis das erste Tor für uns fiel. Wir mussten dann zwar unglücklich den Ausgleich hinnehmen, der Ball war im Seitenaus und unser Verteidiger wollte den Einwurf machen, aber das Spiel ging weiter und der Weg zum Tor war dann leider frei. Kann man keinem den Vorwurf machen, es war einfach eine unglückliche Situation. Der Vorteil an Niederlagen ist, dass man sich an Rückstände und -schläge gewöhnt hat und die gekonnt ignoriert und einfach weiterspielt. Es dauerte auch nicht lang da fielen die Tore wieder für uns.

 

Das war ein bärenstarkes Spiel heute. Man hat sich wieder ordentlich ins Zeug gelegt und den Zuschauern bewiesen, dass wir unbedingt gewinnen wollten. Großes Lob an die Mannschaft, ihr habt euch die Ferien definitiv verdient. Trotzdem darf man sich nicht aus dem Fenster lehnen, sonst fällt man runter und bricht sich das Genick. Zwei Defizite, die wir seit längerer Zeit beobachten, dass wir noch nicht das Gefühl haben, wann spiel ich den Ball und wann geh in den Zweikampf. Wann such ich den Abschluss oder spiel lieber meinen Mitspieler an. Man sieht oft, dass versucht wird die Bälle ins Tor zu tragen oder fünf Gegner auszudribbeln. Ich denke daran müssen/ werden wir noch gezielter arbeiten. Der größte Unterschied zu den letzten Spielen war einfach der Sieg mit den drei Punkten. Wir spielen schon seit Saisonbeginn gut mit einer wachsenden Tendenz. Aber das ist genau der Punkt, wir sollten nicht nur zufrieden und stolz sein, wenn wir die drei Punkte holen, auch das Spiel in Rothenburg (4:2 verloren) war ähnlich stark. Das Ergebnis ist bloß die Fassade, da sollte man nie zu viel hineininterpretieren. So und jetzt genießen wir erstmal die Ferien!

 

Lenny Büchner

 

Hier die Bilder

 

Spielstatistik HIER

 

 

Veranstaltungen